NederlandsDeutsch  
Niederlande

Lebensbrücke International

in Kooperation mit SOVA

SOVA (Stiftung Opvang & Vakantie Autisten) kümmert sich um die Organisation und Betreuung  von Urlauben für Familien mit Kindern, die Störungen aus dem „Autismus Spektrum“ (AS) und/oder ADHD leiden.

Die Betreuung während der Urlaube, die in verschiednen Teilen von Holland stattfinden, wird von vielen Freiwilligen Helfern übernommen. Hier können sich die Eltern von Autisten und ADHD-Erkrankten entspannen und bei bester Betreuung ein schönes und erholsames Wochenende verleben. 
Lebensbrücke International  unterstützt die gemeinnützige Organisation SOVA, damit sie möglichst viele solcher Urlaubsmöglichkeiten anbieten können. Vereinzelt werden auch Familien, die sich so ein Wochenende nicht leisten können unterstützt. 

Warum  gibt es SOVA?
Als Eltern eines oder mehrerer autistischer Kinder und eines Kindes mit ADHD ist das Leben nicht einfach. Man hat manchmal das Bedürfnis, ein Wochenende wegzufahren, ohne Stress, ohne Ärger mit anderen Urlaubern oder Hotels.

Da aber Kinder mit AS und/oder ADHD Kinder mit einer „ nicht offensichtlichen Behinderung“ sind,  werden sie oft als "lästig" betrachtet und es wird ihnen nur wenig Verständnis aus der Umgebung entgegen gebracht wird. Diese Familien sind meist auf sich selbst angewiesen.

Die Behandlung und  Betreuung dieser Kinder (vor allem der Kinder mit einem normalen IQ) befindet sich noch in den Kinderschuhen, während für geistig und körperlich behinderte alles bekannt ist. Aus diesem Grund wurde die Initiative gegründet, die so genannte "Ruh’-dich-aus-Wochenenden” zu organisieren.

Diese Wochenenden haben seit September 2002 durch die Gründung der Stiftung Opvang & Vakantie Autisten = SOVA, einen festen Platz  bekommen.

Die Wochenenden heißen daher auch "SOVA-Wochenenden".

Mehr Informationen zu SOVA finden Sie auf deren Homepage www.sovainfo.nl

Informatives zum Thema „Autismus-Speketrum.Störungen“ finden Sie unter www.kjp.uni-marburg.de/aut

SOVA und LBI